Waldorf

Pfarrkirche St. Michael

Der Grundstein der Kirche wurde im Mai 1880 gelegt. Bereits am 2. Oktober desselben Jahres konnte der dreischiffige Sakralbau fertiggestellt und eingeweiht werden. Die Pläne für die Hallenkirche im Stil der Neugotik stammen vom Kölner Diözesanbaumeister Vincenz Statz. In der Kirche befindet sich eine Vielzahl wertvoller Ausstattungsgegenstände, darunter das Triptychon über dem Hochaltar und ein Gemälde im linken Seitenschiff aus dem 15. sowie ein hochgotisches Vesperbild aus dem 14. Jahrhundert.

Heiligenhäuschen in Üllekoven

Das von Linden umgebene neugotische Heiligenhäuschen wurde im späten 19. Jahrhundert errichtet. Stifter war der aus Waldorf stammende Pfarrer und Dechant an St. Gereon in Köln, Heinrich Schumacher.