Trinkwasser

Woher kommt das Bornheimer Trinkwasser?

Das Trinkwasser in Bornheim ist eine Mischung von Grundwasser, das der Wasserbeschaffungsverband Wesseling-Hersel im Wasserwerk in Urfeld fördert (z. Zt. 70 %), und von Wasser des Wahnbachtalsperrenverbands aus der gleichnamigen Talsperre und Grundwasserbrunnen an der Sieg (z. Zt. 30 %).  Die Häuser an der oberen Coloniastraße in Walberberg erhalten ihr Wasser aus Brühl.

Wie hart ist das Trinkwasser in Bornheim?

Im größten Teil des Stadtgebiets liegt die Wasserhärte mit ca. 12-14° dH im oberen Härtebereich "mittel". An der oberen Coloniastraße beträgt die Wasserhärte ca. 17-20° dH und liegt im Härtebereich "hart".

Welche anderen Inhaltsstoffe hat das Trinkwasser?

Das Lebensmittel Trinkwasser wird regelmäßig analysiert. Der Stadtbetrieb Bornheim, der seit dem 1.1.2013 für die Wasserversorgung zuständig ist, veröffentlicht die Untersuchungsergebnisse zu einer Vielzahl von Inhaltsstoffen im Internet.