Deutsches Sportabzeichen

Überblick

Wer das Deutsche Sportabzeichen (DSA) erwerben möchte, kann in den Sommermonaten im Franz-Farnschläder-Stadion, Wallrafstraße in Bornheim trainieren. Hier kann man auch die Prüfung ablegen und das Sportabzeichen beurkunden lassen. Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Es kann pro Kalenderjahr nur einmal erworben und beurkundet werden.

Beim Deutschen Sportabzeichen handelt es sich um ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter.

Es wird verliehen

  • als Deutsches Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche an Jungen und Mädchen, ab dem Kalenderjahr, in dem das 6. Lebensjahr erreicht wird
  • als Deutsches Sportabzeichen an Erwachsene, ab dem Kalenderjahr, in dem das 18. Lebensjahr erreicht wird.  

Details

Voraussetzungen

Keine

Ablauf

Anmeldung formlos, telefonisch oder per E-Mail

Ein Anmeldeformular finden sie hier. (Das Formular können Sie zu einem der u.a. Termine mitbringen.)

Im Sommer 2019 können Kinder, Jugendliche und Erwachsene an den folgenden acht Donnerstagen von 18 bis 20 Uhr gemeinsam an kostenlosen Übungseinheiten teilnehmen und unter fachkundiger Anleitung ihre Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination verbessern und die Prüfung ablegen.

 Mai:   9.5., 16.5. und 23.5.

 Juni:  6.6., 13.6. und 27.6.

 Juli:   4.7. und 11.7.

Erforderliche Unterlagen:

Keine

Gebühren

Gebühren des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB):

  • für Erwachsene 4 Euro für Urkunde und Abzeichen, 3 Euro für Urkunde ohne Abzeichen
  • für Kinder/Jugendliche 1,25 Euro für Urkunde und Abzeichen

Die Gebühr wird von den Übungs- oder Stützpunktleitern vor Ort entgegengenommen.

Fristen und Bearbeitungszeiten

Keine

Ansprechpartner

Alina Lutz
Sachbearbeiterin Sport und Kultur
Wirtschafts-, Sport- und Kulturförderung, Partnerschaften, Stadtarchiv
Telefon: 02222 945-209
E-Mail